Menu
Markt Eschlkam

Aktivitäten am Jakobsweg für Fuß- und Radpilger

Seit der Eröffnung des Ostbayerischen Jakobsweges im Sommer 2004 führt die Marktgemeinde Eschlkam regelmäßige Pilgerwanderungen durch. Vom Ausgangspunkt des Ostbayerischen Jakobsweges am Grenzübergang Eschlkam/Vseruby wurde schon in mehreren Teilstrecken durch den Bayerischen Wald bis nach Donauwörth gepilgert.

Auch die Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Cham bringt sich durch regelmäßige, geführte Wanderungen mit Themen der Besinnung in die Veranstaltungen am Jakobsweg ein.

Pilgern auf dem Ostbayerischer Jakobsweg 2021:

Die KEB Cham plant im Jahr 2021 fünf geführte Pilgerwanderungen auf dem Ostbayerischen bzw. Südböhmischen Jakobsweg:

Info/Anmeldung: KEB Cham 09971-7138

10.04.2021:  Pilgerwanderung vom Tannaberg nach Eschlkam

15.05.2021:  Pilgerwanderung von Eschlkam auf den Hohenbogen

12.06.2021:  Pilgerwanderung auf dem Tschechischen Jakobsweg
von Pocinovice nach Kdyne

18.09.2021:  Pilgerwanderung vom Hohenbogen nach Weißenregen

16.10.2021:  Pilgerwanderung von Weißenregen nach Neurandberg

 

Die Partnergemeinden Kdyne, Vseruby und Eschlkam laden jährlich zum Deutsch-Tschechischen Jakobustag ein. Es wir ein Teilstück auf dem Jakobsweg zwischen Klattau und Neukirchen b. Hl. Blut gepilgert mit anschließendem Gottesdienst am Zielort.

Rückblick mit Nachbericht:

Die südliche Variante des Jakobsweges in Böhmen führt von Prag bis zum Grenzübergang Eschlkam/Vseruby und gehört auch zum Pilgerprogramm der Marktgemeinde Eschlkam.

Radpilgertouren auf dem Jakobsweg

Unter der Organisation und Leitung von Josef und Maria Kerscher aus Stachesried / Marktgemeinde Eschlkam werden jährliche Radpilgertouren auf dem Jakobsweg für Gruppen durchgeführt.

In mehreren Teilstrecken absolvierten die Radpilger schon hunderte von Kilometern z.B. vom Grenzübergang Eschlkam/Vseruby bis nach Donauwörth und von Donauwörth bis nach Maria Einsiedeln/Schweiz, sowie von Pamplona bis nach Santiago de Compostela.

Weitere Auskünfte und Infos erteilt die Organisatorin

Frau Maria Kerscher
Tel: 09948/1266

e-mail: maria_kerscher@web.de